Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
464 Ergebnisse
Eine Frau mit einem großen Hut hält viele Briefe hoch und lächelt

Máxima Acuña freut sich über Briefe, die während des Amnesty-Briefmarathons 2016 für sie geschrieben wurden.

Tagtäglich werden die Rechte von Menschen weltweit verletzt. Amnesty International setzt sich für diese Menschen ein: Mit Appellaktionen, Recherchen vor Ort, Länder- und Themenberichten sowie Kampagnen- und Lobbyarbeit. Weltweit beteiligen sich Hunderttausende Menschen an unseren Aktionen. Mit Briefen, E-Mails und Petitionsunterschriften bewirken sie Freilassungen, verhindern Folter, schützen Menschen vor unfairen Prozessen und retten Leben.

Dass dieses gemeinsame Engagement erfolgreich ist, zeigen diese Beispiele.

ERFOLGE

Erfolg Urgent Action USA

Hinrichtungstermin aufgeschoben

Clinton Young sollte am 26. Oktober hingerichtet werden. Nun wurde der Fall an das Gericht zurückverwiesen, welches das Todesurteil verhängt hatte.

Erfolg Urgent Action Aserbaidschan

Inhaftierte LGBTI wieder frei

Überraschende Freilassung der knapp fünzig in Baku inhaftierten Angehörigen der LGBTI-Comunity.

Erfolg Urgent Action China

Künstler wieder frei

Peng Heping und der Dichter Wu Mingliang wurden freigelassen. Sie waren seit August inhaftiert.

Erfolg Urgent Action Sudan

Aktivist freigelassen

Elgassim Mohamed Seed Ahmed wurde am 1. Oktober aus dem Gewahrsam des sudanesischen Geheimdienstes NISS entlassen.

Erfolg Urgent Action USA

Hinrichtungsaufschub gewährt

Die Hinrichtung von Keith Tharpe im Bundesstaat Georgia wurde vorerst ausgesetzt. Nun wird entschieden ob sein Rechtsmittel auf Bundesebene noch einmal geprüft wird.

Erfolg Urgent Action Sudan

Dr. Mudawi freigelassen

Dr. Mudawi Ibrahim Adam wurde freigelassen. Die sudanesische Regierung ließ alle Klagen gegen ihn fallen.

Erfolg Urgent Action Myanmar

Drei Medienschaffende frei

Die drei ehemals gewaltlosen politischen Gefangenen Lawi Weng, Aye Nai und Pyae Phone Aung wurden am 1. September aus dem Gefängnis freigelassen.

Erfolg Urgent Action Myanmar

Aktivist wieder frei

Der Aktivist Htin Kyaw wurde freigelassen. Er hätte von vornherein nicht wegen der friedlichen Wahrnehmung seiner Menschenrechte festgenommen werden dürfen.