Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
5823 Ergebnisse
Mann in schwarzer Jacke lehnt an einem Auto
Erfolg Iran

Erfolge April bis Juni 2017

Wir freuen uns, euch über Erfolge aus dem zweiten Quartal 2017 informieren zu können. Eure Briefe, E-Mails, Tweets und Faxe haben zu diesen positiven Entwicklungen beigetragen. Mit dieser Auswahl guter Nachrichten möchten wir gern allen herzlich für ihren Einsatz danken.

Mehr
Eine Protestgruppe steht mit bunten Lichtern in der Dunkelheit zusammen
Erfolg

Zwölf Erfolge, die wir gemeinsam erreicht haben

Nur dank eures Einsatzes, eurer Entschlossenheit und eurer stetigen Unterstützung kann Amnesty International das Leben von Menschen und Gemeinschaften weltweit zum Positiven verändern.

Mehr
Ein Schild mit der Aufschrift "People before borders" wird groß in den Bildausschnitt gehalten.
Material & Download Europa und Zentralasien

Argumente für eine humane Flüchtlingspolitik

Ihr sucht nach weiteren Argumenten für eine humane Flüchtlingspolitik? Wir liefern sie euch in unserem Faltblatt mit zusätzlichen Informationen! 

Mehr

Aktuell

Urgent Action Iran

Kritischer Gesundheitszustand

Der Menschenrechtsverteidiger Arash Sadeghi benötigt eine dringende Behandlung außerhalb des Gefängnisses. Die iranischen Behörden weigern sich jedoch.

Alle Aktionen

Urgent Action Iran

Kritischer Gesundheitszustand

Der Menschenrechtsverteidiger Arash Sadeghi benötigt eine dringende Behandlung außerhalb des Gefängnisses. Die iranischen Behörden weigern sich jedoch.

Strafverfolgung eingestellt

Das Strafverfahren gegen die Menschenrechtsverteidigerin Valentina Cherevatenko wurde am 19. Juni mit der Begründung eingestellt, es lägen keine Straftaten vor. Sie war unter dem „Gesetz über ausländische Agenten“ angeklagt worden. Valentina Cherevatenko wurde nicht über die Entscheidung informiert und erfuhr erst über einen Monat später per Zufall davon.

Weiterlesen
Hintergrund: Ballons steigen in den Himmel, Vordergrund: Schriftzug "Erfolg!"

Priester wehrt sich erfolgreich

Der katholische Geistliche Elil Rajendram aus Sri Lanka wurde wiederholt von der Polizei verhört, weil er eine Gedenkveranstaltung organisiert hatte, bei der den Opfern des bewaffneten Konflikts von 1983 bis 2009 gedacht wurde. Jetzt konnte er eine gerichtliche Verfügung erwirken, die der Polizei weitere Befragungen untersagt. Außerdem ermöglicht ihm ein Kurzzeitstipendium, sich im sicheren Ausland von den Schikanen zu erholen.

Weiterlesen
Zeichnung wie Polizisten einen Häftling mit einer Machete misshandeln.

Untersuchungskommission für Menschenrechtsverletzungen wird eingerichtet

Der amtierende nigerianische Präsident Prof. Yemi Osinbajo hat eine Untersuchungskommission eingerichtet, um die Einhaltung der Menschenrechte und Einsatzregeln durch die Streitkräfte zu prüfen.

Weiterlesen
Icon: Zerrissene Kette

Letzter von drei kurdischen Aktivisten frei

Am 29. Juli wurde der syrisch-kurdische Aktivist Mohsen Taher aus dem Allaya-Gefängnis in Qamischli im Nordosten Syriens freigelassen. Er war seit dem 9. Mai von den Asayish-Einsatzkräften, der Polizeieinheit der Autonomiebehörde unter Leitung der Partei der Demokratischen Union (PYD), festgehalten worden.

Weiterlesen
Der ägyptische Rechtsanwalt und Menschenrechtsverteidiger Tarek Mohamed Ahmed Hussein

Menschenrechtsverteidiger freigelassen

Der Rechtsanwalt und Menschenrechtsverteidiger Tarek Mohamed Ahmed Hussein wurde am 27. Juli freigelassen. Nachdem er 40 Tage willkürlich festgehalten wurde, ist der ehemalige gewaltlose politische Gefangene nun wieder bei seiner Familie.

Weiterlesen
Wieder frei!

28 Männer freigelassen

Am 21. Juli 2017 wurden auch die letzten fünf der 28 inhaftierten Männer freigelassen, die bisher auch weiterhin gegen Kaution festgehalten worden waren. Zunächst waren die Männer nach vorliegenden Informationen unter Abschnitt 377 des Strafgesetzbuches festgehalten worden, nach welchem „der Geschlechtsakt wider die natürliche Ordnung“ verboten ist, dann jedoch wurden alle 28 Männer wegen Straftaten nach dem Drogenkontrollgesetz von 1990 angeklagt.

Weiterlesen

Informieren

5055 Ergebnisse aus dem Bereich "Informieren"
Aktuell Moldau

NGO-Gesetz gefährdet die Vereinigungsfreiheit

Amnesty International betrachtet die Änderungen am NGO-Gesetz als konkreten Versuch, unabhängige zivilgesellschaftliche und regierungskritische Organisationen zu demotivieren, zum Schweigen zu bringen und zu schließen.